Funktion: Schule
Ort: Waldzell, OÖ
Art des Bauvorhabens: Neubau
Status: Wettbewerb |Anerkennung

Der Neubau wird in Form eines zweigeschossigen Baukörpers konzipiert und bildet eine klare Raumkante zum Vorfeld. Dadurch wird ein campusartiger 'Innenhof' für die gesamte Anlage bestehend aus NMS, Volksschule, Kindergarten und Freibad gebildet. Der ‚Innenhof‘ ist das zentrale Gelenk zwischen den Häusern und schafft ein einladendes und qualitätsvolles Vorfeld für die campusartige Anlage.

Funktion: Schule
Ort: Waldzell, OÖ
Art des Bauvorhabens: Neubau
Status: Wettbewerb |Anerkennung

Wettbewerb: 06-08 | 2015

BGF:  4582 m2
Baukosten: ca. 7,25 Mio. EUR

Auftraggeber: Gemeinde Waldzell

Architektur: PLOV Architekten ZT GmbH

Mitarbeit: Renata Jung

Der Neubau wird in Form eines zweigeschossigen Baukörpers konzipiert und bildet eine klare Raumkante zum Vorfeld. Dadurch wird ein campusartiger 'Innenhof' für die gesamte Anlage bestehend aus NMS, Volksschule, Kindergarten und Freibad gebildet. Der ‚Innenhof‘ ist das zentrale Gelenk zwischen den Häusern und schafft ein einladendes und qualitätsvolles Vorfeld für die campusartige Anlage.

Die Anbindung der NMS an die Volksschule erfolgt durch einen eingeschossigen Verbindungsbau der neben dem Verbindungsgang auch einen Lesewintergarten mit überdachter Terrasse für die Bibliothek beherbergt. Der Sportplatz befindet sich östlich des Neubaus in direkter Nahbeziehung zum Zugang zum Turnsaalbereich. Die Anbindung für den motorisierten Individualverkehr erfolgt von Norden über die als Einbahnring geplante Zufahrt mit Parkplatz. Die Zufahrt für Schul- und Kleinbusse erfolgt ebenfalls über diesen Zufahrtsbereich bis zur eigens vorgesehenen Haltebucht. Die Anlieferung sowie die Zufahrt für Einsatzfahrzeuge erfolgt kommend von Osten über die Schulstraße.

HOF MACHT SCHULE
Das Erdgeschoss ist L-förmig zum 'Innenhof' orientiert. Ein großzügiger überdachter Vorbereich bildet den Übergang vom 'Innenhof' zur Neuen Mittelschule und schafft ein einladendes und qualitätsvolles Entree. Zugleich wird ein gemeinsamer Frei- und Begegnungsraum für NMS, Volksschule und Kindergarten als Raum für Kommunikation und Austausch über den Schulbetrieb hinaus gebildet. Kommend vom 'Innenhof' betritt man das Schulgebäude über den großzügigen Eingangsbereich mit den Räumen für die Nachmittagsbetreuung sowie Pausenbereich und Marktplätzen. Unmittelbar zugeordnet sind die beiden EDV-Räume, Musikzimmer, Speisesaal und Bibliothek und bilden gemeinsam einen offenen und differenzierten 'Aktivitätscluster' für Schul- und Nachmittagsbetrieb sowie für Schulveranstaltungen. Großzügige Verglasungen setzen den 'Aktivitätscluster' visuell in Verbindung mit dem Turnsaal im Untergeschoss.

Die beiden Unterrichtsräume der Volksschule sind westlich im Anschlussbereich zur Volksschule angeordnet. Die Verwaltung befindet sich zentral im Osten des 'Innenhofs' und ermöglicht kurze Wege und Übersichtlichkeit im Sinne einer zentrale 'Anlaufstelle' für Schüler, Lehrer und Gäste.

Campus bilden

Der Neubau wird in Form eines zweigeschossigen Baukörpers konzipiert und bildet eine klare Raumkante zum Vorfeld. Dadurch wird ein campusartiger ‘Innenhof’ für die gesamte Anlage bestehend aus NMS, Volksschule, Kindergarten und Freibad gebildet. Der ‚Innenhof‘ ist das zentrale Gelenk zwischen den Häusern und schafft ein einladendes und qualitätsvolles Vorfeld für die campusartige Anlage.

Hof macht Schule

Das Erdgeschoss ist L-förmig zum ‘Innenhof’ orientiert. Ein großzügiger überdachter Vorbereich bildet den Übergang vom ‘Innenhof’ zur Neuen Mittelschule und schafft ein einladendes und qualitätsvolles Entree. Zugleich wird ein gemeinsamer Frei- und Begegnungsraum für NMS, Volksschule und Kindergarten als Raum für Kommunikation und Austausch über den Schulbetrieb hinaus gebildet.

Lernlandschaften

Das Obergeschoss ist als ringförmige Lernlandschaft um den Hof angeordnet. Die beiden ‘Lernreviere’ sind als abgeschlossene und offen gestaltete Einheiten geplant. Die Marktplätze sind zum Hof orientiert und ermöglichen flexibles und multioptionales Lernen im Klassenverband oder auch in individuellen Klein- und Kleinstgruppen.

Lage im Ort

Erdgeschoss

1. Obergeschoss

Schnitt

Ansicht